Land- und Menschen

Zahlen und Fakten

Der offizielle Name Lettlands lautet: Republik Lettland (Latvijas Republika).

Staatsoberhaupt  ist Präsident Andris B?rzi?š. Der Ministerpräsident Valdis Dombrovskis wurde als Regierungschef ins Amt berufen.

Lettland hat als Staats- und Regierungsform eine Parlamentarische Demokratie, wird zentral gesteuert und mit einer begrenzt-örtlichen Selbstverwaltungen ergänzt.  

In Lettland leben insgesamt 2.067.800 Einwohner auf einer Fläche von 64.559 qkm. 62 Prozent sind Letten, 27 Prozent Russen und 11 Prozent Weißrussen, Ukrainer und andere.

Es gibt 77 Städte in Lettland. Sie weisen eine Einwohnerzahl von  1.000 bis 720.000 auf. Größte Stadt ist die Hauptstadt Riga mit etwa 715.000 Einwohnern.

Als Lettlands Währung wurde 2005 der Lat eingeführt.  Ein Lat entspricht 100 Santims. Der Wechselkurs ist:

1 EUR = 0,68 LVL, 1LVL = 1,41 EUR.

Die wichtigsten Medien sind das Staatliches Fernsehen Latvijas Televizija, die privaten Sender LNT und TV3, das regionale Fernsehen, ein Baltischer Kanal (russisch-sprachig).

Es gibt ein staatliches Radio: Latvijas Radio und verschiedene private Sender, wie SWH oder Radio Skonto, die durch lokale Firmen undterstützt und ergänzt werden.

Als größte Tageszeitungen werden die Lettisch-sprachige  Diena, Latvijas Avize, Neatkariga sowie das Amtsblatt Rita Avize, Latvijas Vestnesis genannt. Russische Zeitungen wie Vesti Segodna, Tschas, Bizness&Baltija sind geringer vertreten.

Lettlands Klima ist wie alle baltischen Staaten gemäßigt. Die Jahrestemperaturschwankungen sind relativ groß. Es gibt warme Sommer bis +35 Grad, milde Frühlings- und Herbstzeiten und kalte Winter bis -30 Grad. Die Sonne scheint 10% mehr als in Deutschland. 

Fremdenverkehr wird durch die Hauptfluggesellschaft Air Baltic ermöglicht. Von Berlin aus kann man auch in 1300km Entfernung die Hauptstadt Riga erreichen. Das Straßennetz ist im europäischen Vergleich sehr weitmaschig und dreistufig in staatliche Hauptstraßen (ähnlich Autobahn), Staatsstraßen und Verbindungsstraßen.  

Wichtige Seehäfen findet man in Liepaja, und Ventspils aber auch in Riga. Fährverbindungen bestehen auch nach Deutschland. 

Busse und Bahnen ergänzen die Personenbeförderung. 

Lettlands Nationalsport ist Eishockey. Fußball findet nur geringes Interesse.

Leben in Lettland: Menschen und Lifestyle

Nachtleben

Das hauptsächliche Kultur- und Nachtleben findet in Riga, teilweise auch in Liepaja statt. In Riga findet man alles was das Herz begehrt: wilde Dicotheken, gemütliche Bars & Cafés, Undergroundclubs, Jazz- und Rockkneipen und natürlich Restaurants und Pelmeni-Fast-Food. Wir bringen Sie zu den angesagtesten Locations und zeigen Ihnen auch Orte, die kaum einem Touristen gekannt sind.

Die Alte Schule und der lettische Knigge

Kenner der Alten Schule sind in Lettland zu Hause. Das betrifft Bereiche wie Pünktlichkeit und Bescheidenheit. Selbstdarstellungen sind nicht erwünscht. Besonders Frauen gegenüber erweist sich der Mann als Gentleman und pflegt Knigge-treues Verhalten. Das äußere Erscheinungsbild ist gepflegt und manierlich. Da die Letten Blumen lieben, sollten sie als Gastgeschenk und als kleine Aufmerksamkeit nicht fehlen.

Letten sind stolz auf Ihre Unabhängigkeit. Sie mögen es nicht als Balten oder Ex-Sowjets bezeichnet zu werden. Sprachkenntnisse der russischen Sprache sollten gegenüber den Letten eher sparsam genutzt werden.

Flora und Fauna

Die Natur Lettlands ist von besonderer Schönheit und präsentiert sich unberührt und artenreich. Etwa 27.700 verschiedene  Tier- und Pflanzenarten sind hier beheimatet. Über 40 Prozent des Landes sind mit Kiefern, Fichten und Birken, aber auch mit Tanne, Weißerle und Aspen bewaltet und stehen größtenteils unter Naturschutz. Das flache Land, welches am höchsten Punkt 312 Meter über den Meeresspiegel ragt,  ist von etwa  770 Flüssen durchzogen. An den 2250 Seen kann man Brutplätze seltener Tierarten beobachten. Rund 12 Prozent der Landesfläche werden von Sümpfen und Mooren eingenommen.

Neben den in Mitteleuropa heimischen Tieren wie Schwarzwild, Biber und Füchse kann man in den Wäldern Lettlands die Spuren dort ansässiger Tiere wie Wölfe, Bären, Wisente oder Haselhühner verfolgen. Der Weißstorch gilt als Lettlands Nationalvogel.

Es gibt vier Nationalparks, den Gauja Nationalpark, den Kemeri Nationalpark, den Sliteres Nationalpark sowie den Razna Nationalpark. Jeder bietet eine unikale Einzigartigkeit.

Wir bieten Ihnen ausgewählte Touren zu den schönsten Orten. Ein Highlight für Liebhaber sind unsere Ausflüge zu freilebenden Wildpferden. Darüber hinaus bieten wir Angelerlebnisse, kleine „Safaris“, Huskytouren und auch auf Ihre Wünsche geplante Expeditionen an.

Kulturbereiche

Faszinierend ist die Mischung aus Geschichte und Modernität, aus der vielfältigen Kultur und der einmaligen Natur, aus  der Mischung länderübergreifender Einflüsse und starker Eigenidentität.

 

LETTISCHE KÜCHE

Die lettische Küche ist stark an regionale Produkte angepasst und orientiert sich an den Jahreszeiten. Im Winter werden Pilze und Nüsse bevorzugt, im Sommer frisches Gemüse und Beeren. Die Reichhaltigkeit an verschiedenen Brot-, Käse- und Biersorten überzeugt. Letztgenanntes kann sich mühelos mit deutschen Marken messen.

 

BEISPIELE LETTISCHER GERICHTE

Auksta Zupa: eine Gemüsesuppe mit roter Bete, Dill, Ei und Sauerrahm
Lazdu Riekstu Pudins: ein gebackener Pudding aus Kartoffelmehr, Haselnüssen und PreiselbeerenPeleki Zirni Ar Speki: Traditioneller Erbseneintopf mit Speck.

 

LETTISCHE LIEDER

Das Land ist reich an einer individuellen Landeskultur, was sich nicht zuletzt an über 220.000 Volkslieder (daina), einer Tanzkultur und den zugehörigen Trachten zeigen. Lieder werden zu vielen Anlässen gesungen.

Im Bereich Rock sind Perkons und Rebel zu nennen, Hot Acoustic im Bereich Blues, Cuckoo-Bite im Bereich New-Wave und Imants Kalmins im Bereich Filmmusik.

 

LITERATUR UND FILM

Lettlands Nationalepos ist Der Bärentöter von Andrejs Pumpurs. Als ein weiterer Klassiker der Literatur wird der Roman Die Zeit der Landvermessung von den Brüdern Reinis und Matiss Kaudzite betrachtet. In Liebhaberkreisen begehrt sind auch die Erzählungen von Anna Brisgaderes zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

FESTE 

In Lettland wird großer Wert auf Traditionen gelegt. Hier einige Beispiele:

Beim Midsommerfest (Ligo), dass zwischen dem 23.- und 24. Juni überall im Land gefeiert wird, können sich Touristen dem traditionellen Tanz- und Gesang der Letten erfreuen und selbstgemachten Kümmelkäse, selbstgebrautes Bier und andere Köstlichkeiten probieren. Typischerweise werden riesige Feuer im ganzen Land entzündet und traditionelle Kleidung getragen. Ein Eichenkranz für Männer und Blumenkranz für Frauen symbolisiert die Fruchtbarkeit und kann als Souvenir mitgebracht werden. 

Jährlich finden auch jeden zweiten Samstag im Juli die Fischer- und Meeresfeste statt, mit denen die Götter geehrt werden. Die beliebtesten Orte sind hierfür: Roja, Liepaja, Pavilosta und Salacgriva. Probieren Sie einmaligen Fischsupen und lassen sie sich von heidnischen Liedern inspirieren.

Der lettische Liedschatz (220.000 Dainas) zeigt sich auf jeglichen Höhepunkten und ist Ausdruck lettischer Identität. Besonders bei dem alle fünf-Jahre stattfindenden  Tanz- und Liederfest in Riga werden die Traditionen aufgelebt und etwa 12.000 Sänger, Chöre und Tänzer zum großen Showdown geladen. 2013 findet das nächste Fest statt. Es ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes und hat Einmaligkeitscharakter im weltweiten Vergleich. Eine rechtzeitige Hotelreservierung ist erforderlich. 

Das Folklorefestival Baltika findet jährlich im Sommermonat Juli statt und wechselt regelmäßig zwischen den Baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland. Dieses Jahr (2012) ist es wieder in Lettland und kann auf dem Domplatz in Riga besucht werden. ES biete neben dem Hauptanlass der Musik die beste Gelegenheit die unterschiedlichen Trachten der einzelnen Regionen Lettlands zu sehen und der Tradition zu frönen.

In Jelgava findet jährlich im Wintermonat Februar das Eisskulpturenfestival statt. Namenhafte Künstler weltweit präsentieren dort Ihre Exponate. Begleitet wird das Festival von Live-Musik und natürlich, heißem Wein mit Rigas Balzams und unterschiedlicher lettischer Cousine.

Hauptstadt Riga

Die lettische Kultur geht auf finnisch-ungarische Stämme und eine lange Geschichte  mit Einflüssen aus Rusland, Polen, Schweden und Deutschen zurück. Städtebaulich erweckt das Land den Eindruck einer skandinavischen Hanse. Im Ballungszentrum der Hauptstadt Riga ist der Jugendstil unübersehbar. Im Jahr 1997 wurde der Stadtkern von Riga zur Liste des UNESCO-Weltkulturerbes hinzugefügt.

In künstlerischer und musikalischer Hinsicht findet man in hier nahezu jedes Genre vertreten, obgleich sich Besuche in den großen Opernhäusern und lettischen Theatern als besonders reizvoll darstellen.

Riga ist Wirtschaftszentrum und politische wie kulturelle Zentrale des Landes. Mit etwa 700.000 Einwohnern auf insgesamt 310 qkm ist sie die größte Stadt des Baltikums.

Sie war in der Geschichte durch ihre Lage zwischen Daugava (Düna) und Ostsee (Rigaer Bucht) stets ein Ort des Handels. Bischof Albert von Buxhoeveden aus Bremen begründete im Jahr 1201 Riga als Hauptstadt von Livland. 1225 erhielt die Stadt Ihre Urkunde sowie einen eigenständigen Stadtrat.

Heute ist Riga in drei Stadtbezirke und drei Vorstädte aufgeteilt. Die innenliegenden Stadtteile haben einen sehr unterschiedlichen Charakter.

Regionen und berühmte Städte

Lettland besteht aus insgesamt 4 Regionen. Im Norden befindet sich Livland (lettisch: Vidzeme), der Süden ist als Semgallen (Zemgale) klassifiziert. Ostwärts ist Lettgallen (Latgale) und dem Westen wird das Kurland (Kurzeme) zugeordnet.

Livland ist das historisch bedeutsamste Gebiet des Baltikums. Touristische Zentren wie die Hauptstadt Riga, die Küstenregion mit Jurmala aber auch die mittelalterliche Stadt Aluksne und das Mythen-umragende Mazsalaca.

Das im Süden an Litauen angrenzende Semgallen ist für seine unberührte Natur und seine kleinen historischen Städte wie Bauska, in der sich die ersten Siedler Lettlands niederließen und Tervete, bekannt. Letztgenannte ist berühmt für seine Märchen, die nicht nur aufgrund der wundersamen Naturkulisse sondern auch wegen überlieferten Geschichten einen eigenen Zauber verbreiten. 

Des wasserreiche Lettgallen im Osten spielt in der Industrie eine bedeutende Rolle. Urbane Sehenswürdigkeiten findet man in Rezekne, dessen Stadtkern jedoch 1944 von den Russen nahezu zerstört wurde sowie in der zweitgrößten Stadt Lettlands: Daugavspils, die eine stark russische Prägung aufweist.

Der Westen um Kurland ist Erholungsgebiet. Küstenstädte wie die Hafenstadt Ventspils oder die angesagte Kulturstadt Liepaja sind beliebte Reiseregionen. Landeinwärts ist Kuldiga Geeimtipp und präsentiert den breitesten Wasserfall Europas und eine atemberaubend schöne Altstadt. 

Historie

Das stolze Lettland

Das heutige Gebiet Lettlands wurde bereits 2000 vor Christi besiedelt. Am langen Küstenstreifen der Ostsee waren große Bernsteinvorkommen Grund für einen regen Handel. Seit dem 9. Jahrhundert siedelten sich Letten nieder die ihre Fürstentümer jedoch keiner einheitlichen Regierung unterordneten. Diese militärische Schwäche war Ursache für jahrelange Okkupationen im Raum. Im 12 Jahrhundert prägte die Hanse und deutsche Orden das Land. Polen und Schweden annektierten sich Gebiete bevor Russland im 18. Jahrhundert Lettland dominierte. Der erste autonome lettische Staat wurde nach dem ersten Weltkrieg gegründet. 1920 wurde Lettland Unabhängig.

Lettland wurde 1945 im Deutsch-Sowjetischen Nichtangriffspackt der UDSSR zugeordnet. Das okkupierte Land leidet bis heute unter den Folge dieser Herrschaft, obwohl es seit 1991 seine Unabhängigkeit friedvoll erkämpfte.

Seit 2004 ist Lettland Mitglied der NATO sowie der Europäischen Union.

Das Baltikum

Südlich des Finnischen Meerbusens in Nordosteuropa erstreckt sich ein Gebiet an der Ostsee, dass durch die drei Staaten Litauen, Lettland und Estland vertreten wird: Das Baltikum.

Landschaftlich ist die Fläche von Dünen und Moränen gekennzeichnet. Angrenzende Länder sind Kaliningrad, Polen, Weißrussland und Russland.

In Litauen und Lettland sind indoeuropäische Sprachen: Litauisch und Lettisch, gebraucht. Sie gehören zu den baltischen Sprachen. Estland hat eine Sonderstellung. Das Estnisch ist mit dem Finnischen verwandt und gehört zu der finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neben den Ballungszentren Riga, Tallinn, Vilnius, Kaunas, Klaipeda, Liepaja und Tartu ist das Baltikum dünn besiedelt. 

Klimatabelle

Lettland ist „weiß an beiden Seiten und in der Mitte grün“ (Ojars Vacietis). Das Klima ist mild-gemäßigt und durch die Ostseenähe feucht. Temperaturschwankungen sind gering und die Jahreszeiten sind gut ausgeprägt: Warme Sommer mit Höchsttemperaturen von bis zu 36 Grad Celsius, ein farbenreicher Herbst, kalte schneereiche Winter mit Tiefsttemoeraturen bis Minus 25 Grad Celsius und einem zeitigen Frühlingserwachen.

Klima Riga Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sept Okt Nov Dez
Max. Temp. -2 -2 3 10 17 20 23 20 18 11 4 0
Min. Temp. -8 -7 -5 0 7 9 12 11 8 3 0 -5
Sonne [h] 1 2 4 6 9 10 10 9 5 3 1 1
Regentage 11 9 7 9 9 8 9 10 12 10 12 12

TOP 20 Events in Lettland

Im Folgenden haben wir Ihnen eine kleine Liste mit wichtigen Veranstaltungen zusammengestellt.

JANUAR 

Kontinentale Hockey-Liga (KHL)
Jährliches Top-Spiel im Januar und Februar
Ort: Riga

FEBRUAR 

Fastnacht (Mete?i Day Fair)
Traditionell lettische Vorernte-Feier, bei der sich vom Winter verabschiedet und der Frühling zu begrüßt wird.
Ort: Turaida & Ethnographic Open Air Museum in Riga

MÄRZ 

Winterfestival in Sigulda
Winter- und Ski-Event mit verschiedenen Wettkämpfen und kulturellen Höhepunkten aus der Segewold.
Ort: Sigulda

APRIL

Osterfeier
Das jährlich stattfindende Osterfest (zumeist Ende März beginnend) spiegelt heidnische Bräuche nieder.  
Ort: landesweit

MAI 

Nordea (Riga) Marathon
Jährlich stattfindender 42-km Lauf (auch Viertel- und Halbmarathon) in der dritten Maiwoche.
Ort: Riga

JUNI

Jahrmarkt für angewandte Volkskunst
Jedes Jahr findet dieser Kunstmarkt in der ersten Juniwoche statt.
Ort: Ethnographisches Museum, Riga

Midsummer Feier - Jani
Am 21., 23. und 24. Juni findet alljährlich das große Ligo-fest statt, bei dem die traditionellen Rituale rund um die Sommersonnenwende zelebriert werden.
Orte: landesweit

Riga Opern-Festival
Zwischen der ersten und zweiten Woche im Juni findet das berühmte Opernfestival in der Nationaloper, der sog. Weißen Oper in Riga statt.
Ort: Riga

JULI 

Song and Dance Celebration
Das UNESCO geschützte Sängerfest findet zumeist in der ersten Juliwoche statt und ist wichtiger Teil der lettischen Lebensart. Leider wird es nur alle fünf Jahre abgehalten.  
Orte: Riga und Turaida

Festival der Frühen Musik
In der zweiten Juliwoche findet jedes Jahr ein fest zur Musik des Mittelalters, der Renaissance und des Barock statt.
Orte: Riga, Schloss Rundale und in diversen Herrenhäusern, Schlössern, Burgen und Kirchen.

Positivus Festival
Die dritte Woche im Juli steht im Zeichen der Rock- und Popmusik.
Ort: Salacgriva

AUGUST

Riga Stadt Festival
In der dritten Woche des Augustes findet alljährlich das herrliche Riga-Stadtfest statt.
Ort: Riga

Internationales Opern Festival Sigulda
Mit dem beginn des Augustes werden Outdoor-Performances und einmalige Opernaufführungen in Sigulda präsentiert.
Ort: Sigulda                           

Livländischen Tage
Romantisches Mittelalterfest in der zweiten Julihälfte.
Ort: Cesis and Araisi Schloss

Neunaugenfestival in Carnikava
Der dritte Samstag im August widmet sich jedes Jahr der Fischerei und dem lettischen Nationalfisch Neunauge.
Ort: Carnikava

Stadtfestival in Ventspils
In der ersten Augustwoche wird in der Hafenstadt Ventspils ein besonderes Stadtfest zelebriert.
Ort: Ventspils

SEPTEMBER 

Jahrmarkt zum Micheltag
Das Ende des Septembers (28.-29.09.) ist die Herbstsonnenwende Anlass für das lettische Entefest.
Ort: Riga

Mountainbikerennen
Jedes Jahr findet im September die Unity-cycling-championship mit Mountainbikes statt.
Ort: Sigulda

NOVEMBER 

Unabhängigkeitstag
Der 18. November ist ein bedeutsamer Gedenktag an die lettische Geschichte.
Ort: Riga

DEZEMBER

Advent, Weihnachten und Neujahr
Jedes Jahr steht der gesamte Dezember im Zeichen der Weihnacht.
Important events: Riga

Regelungen

Anreise

Bei unseren Reisen ist ausgewiesen, ob eine An- und Abreise inklusive ist oder ob sie von dem Kunden separat dazu gebucht werden muss.

Wir helfen Ihnen gern bei möglichen Buchungen und übernehmen die Suche nach dem günstigsten und/oder komfortabelsten Anreisemedium. Ob Bus, Bahn, Flugzeug oder Schiff, wir finden für Sie die passenden Angebote und kombinieren sie mit unseren Reisen.

Zumeist nutzen wir das Angebot von AirBaltic (gem. FlightStats 2012 die pünktlichste Fluggesellschaft Europas). 

Zweimal täglich steuert diese zuverlässige Airline Riga an. Die Preise sind moderat und geflogen wird in in den meisten Fällen in einer Fokker 50.

Buchung

Die Buchung erfolgt auf Anfrage oder über die individuelle Buchung der Reise.

Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit und lassen Sie sich ein individuelles Angebot unterbreiten oder folgen Sie dem folgenden Buchungslink.

Unter Angabe der Reisenummer gelangen Sie schnell zu Ihrer Urlaubsreise.

Sollten Sie weitere Fragen haben, würden wir uns freuen, Ihnen diese zu beantworten.

 

Ihr Lettland-Travel Reiseteam

Reiseversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Auslandskrankenversicherung.

Ein Rundumpaket erhalten Sie hier >> für 49,- EUR / Jahr.

Das Angebot gilt für alle Reisen, die während eines Jahres gebucht werden und enthält folgende Leistungen:

Reiserücktrittsversicherung
Reiseabbruchversicherung
Reisekrankenversicherung
Reisegepäckversicherung
24-Stunden-Notfall-Telefon 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier >>

 

Gesetzlich Versicherte regeln Behandlung im lettischen Ausland mit dem Versicherungsschein E111.

Es empfielt sich jedoch der Abchluss einer Auslandskrankenversicherung worin auch der Rücktransport nach Deutschland geregelt ist.

Die Gesundheitsversorgung in Lettland ist gut, jedoch unter dem deutschen Standard.

Das Auswärtige Amt empfielt den Abschluss der Routineimpfungen gem. dem Robert Koch Institut und rät zu einer FSME-Prophylaxe.

Weitere Informationen erhalten Sie >> hier.

 

Notruftelefon

Unseren Kunden bieten wir auf jeder Reise eine 24h-Notfall-Nummer. Sollten Sie in eine Problemsituation gekommen sein (Unfall, Kriminalität, Zollprobleme etc.) verbinden wir Sie schnellstmöglich mit den zuständigen Hilfsorganen. Die Telefonnummer wird bei Reiseantritt bekannt gegeben.

Bei kleinen Problemfällen (Krankheit, Verlust des Standortkennung, vorzeitige Rückreise etc.)  unterstützen wir Sie und bemühen uns um eine schnelle Klärung bzw. die Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufes.

Für dringende Notfälle im Baltikum wählen Sie dir Nummer Ihres Gastlandes >>

Eine Touristen-Polizei steht unter der Nummer: (00371) 67181818 regelmäßig zur Verfügung.

Gesundheit

Gesetzlich Versicherte regeln Behandlung im lettischen Ausland mit dem Versicherungsschein E111.

Es empfielt sich jedoch der Abchluss einer Auslandskrankenversicherung worin auch der Rücktransport nach Deutschland geregelt ist.

Die Gesundheitsversorgung in Lettland ist gut, jedoch unter dem deutschen Standard.

Das Auswärtige Amt empfielt den Abschluss der Routineimpfungen gem. dem Robert Koch Institut und rät zu einer FSME-Prophylaxe.

Weitere Informationen erhalten Sie >> hier.

Einreisebestimmungen Mensch & Tier

Für Reisen von EU-Bürgern innerhalb der Europäischen Union gilt die Reisefreizügigkeit. Ein Personalausweis ist ausreichend. Es besteht keine Visumspflicht.

Bitte informieren sie sich vor Beginn der Reise über die aktuellen Zollbestimmungen und Gesetze des Gastlandes. 

Hier >> können Sie eine Kurzinformation es BMI zum Schengenraum einsehen.

Eine Einreise mit dem PKW ist problemlos möglich. Es empfielt sich neben den erforderlichen Fahrzeugpapieren und dem (EU-) Führerschein eine grüne Versicherungskarte mitzunehmen.

Für Tiere müssen ebenfaslls Einreisebestimmungen >>  beachtet werden. Kurzübersicht für Lettland:

- Kennzeichnung durch Mikrochip oder Tätovierung nach EU-Verordnung  998/2003
-  Neuer EU-Heimtierausweis (Fragen an die zuständigen Veterinärbehörden)
- gültige Tollwutimpfung (mind. 21 Tage, max. 12 Monate)
- Bei Welpen muss nachgewiesen werden, dass sie seit ihrer Geburt keinen Kontakt zu Wildtieren gehabt haben

 

 

Warenein- und Ausfuhr

Die Ein- und Ausfuhr von gefährlichen Gegenständen, wie Waffen, Drogen, Sprengstoff etc. ist streng untersagt und wird mit hohen Strafen sanktioniert.

Importwaren dürfen 150 LVL (ca. 270,- EUR) nicht überschreiten. Zudem ist es untersagt, dass gleichartige Gegenstände eingeführt werden. Ausnahme bilden maximal drei gleichartige Dinge bis maximal 15 LVL (26,- EUR).

Es ist im Rahmen einer Besuchs- und Geschäftsreise gestattet abgabenfrei einzuführen:

800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren, 1 kg Tabak, 10 l hochprozentiger Alkohol, 20 l mit Alkohol angereicherter Wein, 90 l Wein, 110 l Bier...

Die Staatliche Inspektion zum Schutz der Kulturdenkmäler sollte bei der Ausfuhr künstlerisch oder historisch bedeutsame Güter befragt weden.

Landesrecht

In Lettland gilt die 0,5 Promille Grenze im Straßenverkehr. Verstöße werden hoch geandet und mit Entzug der Fahrerlaubnis oder empfindlichen Geldstrafen belegt.

Auf offener Straße dürfen keine alkoholischen Getränke verzehrt werden. Ausnahme bilden Straßencafes. Zuwiederhandlungen können mit Geldstrafe belegt werden.

 

Geldumtausch

In Lettland sollte man ein wenig auf den Wechselkurs achten und sein Wechselgeld nachzählen. Besonders bei freien Wechselstuben kommt es vereinzelt zu Unachtsamkeiten.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen das Geld bei der TAVEX-Bank zu wechseln. Wir haben dort bislang die besten Erfahrungen gemacht.

Sie befindet sich beim Hotel Riga gegenüber der Nationaloper, in der Aspazijas bulvaris 22, Riga, LV-1050.

 (Foto: Visitenkarte der TAVEX-Bank)